Erfolgreicher Nachwuchs des GC Reutlingen-Sonnenbühl

Logo Golfclub Reutlingen Sonnenbühl

Beim Jugendmannschaftspokal in Hammetweil  belegen die Sonnenbühler Platz eins und zwei

von Jürgen Schaal

Es tut sich was in Sachen Nachwuchs auf der Schwäbischen Alb bei den Golfern des GC Reutlingen-Sonnenbühl. Das mehrmalige wöchentliche Training, vorangetrieben durch Jugendwart Dirk Herrmann und seinen vielen Unterstützern, zeigt nicht nur in der steigenden Zahl von Kindern und Jugendlichen Früchte, sondern auch was deren sportliche Erfolge anbelangt. So waren beim Jugendmannschaftspokal (JMP) am 29. Juli 2022 im Golfclub Hammetweil zwei Teams am Start. Zusammen mit der Spielgemeinschaft Hechingen belegte das 18-Loch-Team in der Netto-Wertung den ersten Platz. Die Jüngeren (9-Loch-Team), allein aus Spielerinnen und Spielern des GC Reutlingen-Sonnenbühl zusammengestellt, kamen auf Rang zwei.

Es war der letzte Spieltag des diesjährigen Jugendmannschaftspokals. Nun sind alle Gruppenspiele abgeschlossen. Durch die Spielgemeinschaft mit Hechingen konnten die Reutlinger in beiden Wettbewerben (9-Loch und 18-Loch) immer mindestens die gewertete Spieleranzahl aufstellen, so dass keine Punkte verschenkt wurden. Der Dank von Dirk Herrmann geht an die Mitstreiter aus Hechingen. Schon jetzt, so Herrmann, wurde beschlossen, die erfolgreiche Spielgemeinschaft auch im nächsten Jahr fortzuführen!

Die Spielgemeinschaft Hechingen/Reutlingen mit einigen Unterstützern präsentierte sich nach ihrem Sieg in der Nettowertung stolz dem Fotografen, von links: Frank Petri (Jugendwart GC Hechingen), Tobias Denk, Philipp Beiter, Annina Habfast, Anastasia Litges, Letizia Klas, Franz Kraut, Leander Blum, Anika Huber, Linda Litges, Franziska Hergel, Franka Meszaros, Heidi Meszaros, Alexandra Hoch, Ian Binanzer mit Jos Herrmann, Oliver Blum (Captain GC Hechingen).
Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Aus den eigenen Reihen konnte die Teilnehmerzahl stetig bis zum letzten Termin gesteigert werden, was ein Beleg für das Interesse und die gestiegene spielerische Qualität ist. Es waren bei allen fünf Spieltagen stets  super Ergebnisse dabei, ebenso am letzten Spieltag in Hammetweil. So holten die neun Teammitglieder beim 9-Loch-Teamwettbewerb, von denen sechs in die Wertung kamen, zusammen 109 Nettopunkte und belegten Platz 2 hinter der Domäne Niederreutin. Vorne weg Alexandra Hoch, die 25 Nettopunkte erspielte. Der zweite Platz hatte damit auch in der Gesamtwertung nach fünf Spieltagen Bestand. Zum Team gehörten weiterhin: Jakob Bulach, Lili und Luis Maier, Heidi Meszaros, Maximilian Straub (Hechingen), Samuel und Jos Herrmann sowie Joscha Hipp.

Das fast ausschließlich mit Reutlingern besetzte Team (9-Loch) erkämpfte sich den 2. Platz, von links: im Hintergrund Dirk Herrmann (Jugendvorstand) und Markus Maier (Captain). Vorne Jos Herrmann, Lilli Maier, Joscha Hipp, Jakob Bulach, Samuel Herrmann, Luis Maier. Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Die Spielgemeinschaft Hechingen/Reutlingen holte sich Platz eins in der Nettowertung beim 18-Loch-Teamwettbewerb. Zwölf Spielerinnen und Spieler kämpften um die Nettopunkte. Aus Reutlinger Sicht gehörten Franziska Rufina Hergel, Franka Meszaros und Ian Binanzer zum Team. Am Ende lag die Spielgemeinschaft um drei Punkte vor dem Team der Domäne Niederreutin. „Das 18-Loch-Team hat sich damit direkt für das Finale in der Netto-Wertung qualifiziert und kann sich schon auf den 17. September freuen“, so Dirk Herrmann. An diesem Tag wird das Finale im GC Breisgau ausgetragen. Die Siegerehrung findet abends im Rahmen einer Veranstaltung im Europapark Rust statt.

Reutlingens Jugendvorstand Dirk Herrmann zeigte sich stolz auf die Leistungen der beiden Teams: „Von Monat zu Monat sind die Fortschritte zu sehen. Die Kinder und Jugendlichen sind mit Feuereifer dabei und motivieren die anderen, die ebenfalls am Training teilnehmen. Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison und hoffen auf noch mehr Nachwuchsgolferinnen und -golfer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.