AK 30 Golf-Herren hoffen aufs Heimspiel

Reutlingen-Sonnenbühl sichert sich Platz 2 am Rochushof – Gruppensieg noch möglich

von Jürgen Schaal

Der Saisonabschluss in der 3. Liga BWGV Gruppe F rückt näher, und die Herren AK 30 des GC Reutlingen-Sonnenbühl e.V. machen es spannend. Beim letzten Auswärtsspiel am Samstag, 10. Juli, auf dem Rochushof überzeugte das Team um Captain Markus Maier. Es belegte auf dem sehr anspruchsvollen und gut gepflegten Neun-Loch-Platz Rang zwei hinter dem GC Reischenhof und war schlaggleich mit der Heimmannschaft. Da Tabellenführer Hechingen an diesem Tag nur Platz 5 belegte, sind die Teams an der Spitze enger zusammengerückt. Somit haben die Reutlinger beim Heimspiel am Samstag, 11. September, noch alle Chancen, den Gruppensieg zu schaffen und an der Aufstiegsrunde in die zweite Liga teilzunehmen.

Das erfolgreiche Reutlinger Team AK 30 am Rochushof, von links: Sebastian Keller, Markus Maier, Chris Bartsch, Frank Wiegand, Maximilian Behrendt und Eric Höneß – Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Die Bedingungen waren nach dem tagelangen Regen nicht einfach. Der Platz wurde gefühlt länger und länger, der Ball rollte kaum einen Meter. So war taktisches Spiel gefragt, um zu punkten. Am besten mit den Bedingungen kam der Captain selbst zurecht. Markus Maier spielte eine 75 – drei Schläge über Par. Dies war zusammen mit dem Reischenhofer Steffen Ilsanker das beste Tagesergebnis. Der Erfolg der Reutlinger basiert jedoch auf einer gleichmäßig guten Teamleistung. Sebastian Keller spielte sieben über Par, Frank Wiegand neun, Chris Bartsch elf und Maximilian Behrendt 13 über Par.

Am Ende fehlte zum Tagessieg nur ein Schlag. Die Reischenhofer kamen mit insgesamt 57 über Par ins Clubhaus, die Reutlinger mit 58. Tabellenführer Hechingen büßte 16 Schläge auf Reutlingen ein. Die Situation vor dem Heimspiel der Reutlinger ist so, dass der Vorsprung Hechingens gegenüber den Sonnenbühlern auf 12 Punkte geschrumpft ist. Dies ist durchaus machbar, zumal auf dem eigenen Platz. Deshalb ist Captain Markus Maier optimistisch: „Wir werden auf jeden Fall angreifen und versuchen, das Optimale herauszuholen. Der Gruppensieg wäre ein riesen Erfolg. Schließlich würden wir schon gerne wieder zurück in die 2. Liga.“

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Markus Maier             75
Sebastian Keller         79
Frank Wiegand            81
Chris Bartsch              83
Maximilian Behrendt  85
Eric Höneß                  (93)

Tabelle nach dem 3. Spieltag:

  1. GC Hechingen-Hohenzollern (Brutto über CR)        168,5
  2. GC Reischenhof                                                        177,5
  3. GC Reutlingen-Sonnenbühl                                       180,5
  4. Fürstlicher Golfclub Oberschwaben                          219,5
  5. GC Rochushof                                                            220,5
  6. GC Ravensburg                                                        357,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.