AK 30 Herren steigen in 2. Liga auf

Dank herausragender Teamleistung sichern sich die Reutlinger Platz 2 im Golfclub Owen/Teck

von Jürgen Schaal

Die AK 30 Herren des GC Reutlingen-Sonnenbühl e.V. haben es geschafft: Am Samstag, 25. September, belegten sie beim Aufstiegsspiel der dritten Liga BWGV auf dem 9-Loch-Platz in Owen Teck Rang zwei hinter Freiburg. Damit steigen die Reutlinger zusammen mit Freiburg, Public Golf Talheim und Bruchsal in die 2. Liga auf.

Unter der Führung von Captain Markus Maier konnte eine Mannschaft zusammenwachsen, die sich von Spieltag zu Spieltag steigerte. Beim Heimspiel am 11. September übernahm man die Tabellenführung und holte sich die Berechtigung zur Teilnahme im Kampf um den Aufstieg. Nur zwei Wochen später folgte nun die Krönung.

Der Erfolg ist einer erstklassigen Teamleistung geschuldet

Captain Markus Maier, der beim Aufstiegsspiel selbst nicht seinen besten Tag erwischte und auf dem Par 62-Platz nur mit 13 über Par ins Clubhaus kam, hatte noch einen echten Coup gelandet und Clubmanager Norbert Zimmermanns ins Team geholt, der prompt mit einer 69 für das zweitbeste Ergebnis sorgte. Mister Zuverlässig war wieder einmal Clubmeister Chris Bartsch, der mit drei über Par das zweitbeste Einzelergebnis aller sieben Mannschaften ablieferte. Frank Wiegand spielte acht über Par, Sebastian Keller zehn über und Dirk Herrmanns 79 zählte als Streichresultat.


Grund zum Jubeln hatte das Reutlinger Team beim Aufstiegsspiel im Golfclub Teck, hinten von links: Dirk Herrmann, Sebastian Keller, Captain Markus Maier, Stiven Kreicha (Caddy), und Norbert Zimmermanns. Vorne von links: Lisa Grotthaus (Caddy), Frank Wiegand und Chris Bartsch. Damit spielt Reutlingen ab dem nächsten Jahr in der 2. Liga BWGV. Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Die Bedingungen waren optimal, der Platz gut präpariert, das Wetter top

Captain Markus Maier

Einzig der für Ligaspieler ungewöhnlich kurze Platz mit 3922 Metern machte allen Teams zu schaffen, da die Grüns eher schmal und schwer anzuspielen waren. „Der Platz hat seine Schwierigkeiten und darf auf keinen Fall unterschätzt werden“, war die Maßgabe, mit der Markus Maier die Jungs auf die Runde schickte. Zur Unterstützung hatten die Reutlinger Spieler Caddys dabei, was immer eine Hilfe ist, kann sich der Spieler doch besser auf sein Golf konzentrieren.

Hohe Konzentration aller war das Erfolgsgeheimnis und dies trotz langer Wartezeiten zwischen den einzelnen Bahnen, da der 9-Loch-Platz nicht ideal geeignet ist für ein Aufstiegsspiel mit sieben Mannschaften und 42 Spielern. Markus Maier war es letztlich egal: „Wir haben in Summe verdient den 2. Platz gemacht, dies zeigt auch der Abstand zu den dahinter liegenden Teams.“

Party war angesagt für das Reutlinger Team nach dem erfolgreichen Tag im GC Owen Teck. Und mit so einer homogenen Mannschaft muss den Herren AK 30 auch in Liga 2 nicht bange sein.

Die Ergebnisse der Reutlinger:

Chris Bartsch                         65
Norbert Zimmermanns          69
Frank Wiegand                       70
Sebastian Keller                     72
Markus Maier                          75
Dirk Herrmann                       (79)

Endergebnis Aufstiegsspieltag (Aufsteiger fett gedruckt):

  1. Freiburger GC                                  Brutto über CR         39
  2. GC Reutlingen-Sonnenbühl                                              40
  3. Public Golf Talheim                                                            47
  4. GC Bruchsal                                                                        53
  5. GC Domäne Niederreutin                                                      57
  6. GC Rheinblick                                                                       75
  7. GC Hochstatt                                                                        75

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.