AK 65 Golfer auf geteiltem vierten Platz

Logo Golfclub Reutlingen Sonnenbühl

Ligaauftakt der zweiten Mannschaft im GC Domäne Niederreutin – Albert Neth Teambester

von Jürgen Schaal

Der Golfclub Domäne Niederreutin, Bondorf ist ein golferisches Schmuckstück, sehr zur Freude vieler Greenfeegäste, aber nicht immer für Ligaspieler. Der topgepflegte Platz hat einiges an Tücken zu bieten. Nicht zuletzt die oftmals welligen und schnellen Grüns stellen die Gäste vor Herausforderungen. So nimmt es kein Wunder, dass die Heimmannschaft am 5. Mai 2022 zum Saisonauftakt der Klasse AK 65 in der dritten Liga, Gruppe F, des baden-württembergischen Golfverbands souverän den Tagessieg holte vor dem Golfclub Teck. Die 2. Mannschaft der Herren AK 65 aus Reutlingen-Sonnenbühl, die mit Captain Horst-Peter Wiegand anreiste, kam gemeinsam mit dem Golfclub von Schloss Weitenburg auf den vierten Rang.

Captain Horst-Peter Wiegand war nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mitstreiter: „Wir belegen immerhin mit der Mannschaft des GC Schloss Weitenburg zusammen mit dem gleichen Gesamtergebnis Platz 4. Des Weiteren ist der Abstand zum Dritt- und Zweitplatzierten überschaubar klein. Dabei ist bei unserer Mannschaftsleistung hervorzuheben, dass wir bei der Betrachtung der Tabelle in der Summe der Handicaps der angetretenen sechs Spieler der Mannschaften mit Abstand an letzter Stelle standen.“

Der nach langer Verletzung wieder spielende Albert Neth scheint an seine frühere Form wieder anknüpfen zu können. Mit einer 90er-Runde auf dem Par-73-Platz spielte er das beste Tagesergebnis des Teams. Fünf Schläge mehr auf der Scorekarte hatte Captain Horst-Peter Wiegand, eine 96er Runde brachte Willi Maier ins Clubhaus. Bei drei Spielern über 100 Schlägen war klar, dass mehr als ein geteilter vierter Platz nicht drin sein würde.

Das beste Tagesergebnis lieferte, wie nicht anders zu erwarten, Werner Zähringer vom Gastgeber mit einer 86. In Anbetracht der Handicaps der Niederreutiner und des schon 13 Schläge betragenden Vorsprungs vor dem Zweitplatzierten von der Teck kann mit Fug und Recht gesagt werden, dass für das Ziel aller Teams, nämlich die Aufstiegsrunde, die Niederreutiner schon einen Markstein gesetzt haben.

Die Truppe von Horst-Peter Wiegand hat bis zum 2. Juni Zeit, an der Form zu arbeiten, dann steht der zweite Spieltag auf der Weitenburg an – ebenfalls kein einfacher Platz – spielt doch der sich durch die unteren Bahnen durchschlängelnde Neckar eine entscheidende Rolle.

Die Ergebnisse der Reutlinger im Einzelnen:

Albert Neth                             90
Horst-Peter Wiegand             95
Willi Maier                               96
Udo Berenstecher                  102
Manfred Berenstecher           107
Manfred Rauscher                  (116)

Tabelle nach dem 1. Spieltag:

  1. GC Domäne Niederreutin                 99,5 Brutto über CR
  2. GC Teck                                            112,5
  3. GC Bad Liebenzell                             122,5
  4. GC Schloss Weitenburg                    129,5
  5. GC Reutlingen-Sonnenbühl II           129,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.