Stuttgarter Golf-Club mit neuer Trainingsanlage

Digitale Hilfe für den besseren Golfschwung

von Stuttgarter GC Solitude

Mit der feierlichen Eröffnung einer komplett neuen Trainingsanlage Anfang Juli strebt der Stuttgarter Golf-Club Solitude weiter nach sportlichen Höchstleistungen. „Wir schaffen beste Voraussetzungen sowohl für unseren Golfnachwuchs als auch für unsere sportlich ambitionierten Mitglieder, um das Golftraining attraktiver und erfolgreicher zu machen,“ so Club-Präsident Dr. Markus H. Ostrop anlässlich der Eröffnungsfeier auf der Golfanlage vor den Toren Stuttgarts in Mönsheim.

Ausgerüstet digitalen Videoanalyse-Systemen

So können künftig Golfschläge aus unterschiedlichsten Lagen und Entfernungen ebenso trainiert werden wie Abschläge mit einer Länge von bis zu 300 Metern. Und das nicht nur bei gutem Wetter: Unter dem Dach des großzügigen Range-Gebäudes finden 30 Golfspieler nebeneinander Platz zum Schwingen ihrer Schläger. Hinzu kommen zwei Abschlagsplätze in den Trainerkabinen sowie einer Kabine für das Schlägerfitting. Außerdem wurde unter der Driving Range eine 170 Quadratmeter große Indoor-Trainingsanlage für das Training im Winter geschaffen. Ausgerüstet werden die Trainingseinrichtungen mit digitalen Videoanalyse-Systemen, die das Üben der Golftechnik auf ein neues und modernes Niveau heben.

Die feierliche Übergabe der neuen Driving Range – © Kirmaier
Club-Präsident Dr. Markus H. Ostrop und Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes Otto Leibfritz – © Kirmaier

„Ich bin überzeugt davon, dass die Mannschaften des Stuttgarter Golf-Club Solitude bei solch fortschrittlichen Trainingsmöglichkeiten auch künftig in den ersten Ligen des deutschen Golfsports ganz vorne mit dabei sind,“ sagte der Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes, Otto Leibfritz, anlässlich der Eröffnungsfeier vor Mitgliedern, Gästen und Vertretern der am Projekt beteiligten Baufirmen.

Bilder der neuen Trainingsanlage – © Kirmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.